Willi Elbe im ausgezeichneten „Truck of the Year“ 2019

Den wohl begehrtesten Titel der LKW-Branche, den „Truck of the Year“ Award, konnte in diesem Jahr der türkische IAA-Newcomer Ford Trucks mit seinem F-Max einheimsen. Mit an Bord des 500 PS starken Fernverkehrs-LKW aus dem Joint Venture zwischen Ford Trucks USA und Ford Otosan (Istanbul, Türkei) ist auch Willi Elbe mit dem kompletten Lenksystem, bestehend aus Lenksäule, Lenkspindel Oben (Kugelrollspindel mit CV-Gelenk und Stirnwandabdichtung) sowie Lenkspindel Unten (Lenkspindel starr mit Stützlager). Besonders stolz macht es uns, dass wir gleich beim allerersten Auftrag mit zu diesem überragenden Erfolg beitragen durften. Ein Erfolg, der im Mai 2014 mit einem ersten Besuch in der Türkei bei Ford Otosan begann.

Dort konnten unser Entwicklungsleiter Ralf Sedlmeier und unser Key Account Raffaele Brosi in intensiven Gesprächen sowohl Technik als auch Einkauf von unseren Premium-Lösungen überzeugen und trotz namhafter Mitbewerber den Auftrag für den Lenkstrang des F-Max nach Tamm bzw. Kuklen holen. Die Produktion läuft bereits, mit einer Laufzeit bis 2027 und durchschnittlich 6.600 Einheiten pro Jahr. Auslieferwerke sind für die Lenksäulen unser bulgarisches Werk Kuklen, für die Lenkspindeln unser Werk Tamm. Wie stark unsere Performance bei diesem Erstkundenprojekt war und ist, kann man der Zufriedenheit von Ford Otosan entnehmen: Ein weiterer Auftrag für Lenkspindeln im mittleren Segment mit Produktionsstart Oktober 2019 und einer Laufzeit bis 2027 mit 10.500 Einheiten pro Jahr wurde bereits platziert. Ein herzliches Dankeschön sagen wir unserem türkischen Kunden und jedem beteiligten Elbe-Mitarbeiter in Deutschland und Bulgarien.

Ford Otosan Company mit Sitz in Gölcük bei Istanbul wurde 1956 gegründet. Die Eigentümer sind der Mischkonzern Koc (Familienunternehmen, Anteil 42%) und Ford Motors USA (Anteil 42%). Der restliche Anteil ist in öffentlicher Hand. Die Koç Holding ist eine börsennotierte türkische Unternehmensgruppe mit weltweit 85.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 39,5 Milliarden US-Dollar (Stand 2017, Quelle Wikipedia).

OBEN